Jens Gnisa beim VdK Lippe-Nord

Mit dem VdK-Ortsverband Lippe-Nord hat sich CDU-Landratskandidat Jens Gnisa am Dorfteich in Barntrup-Sonneborn getroffen. Gemeinsam mit Bürgermeisterkandidat Borris Ortmeier und Ratsmitglied Daniel Düwel stellte er sich den Fragen der Mitglieder des Sozialverbandes.

"Intelligente Bodenschwellen" für Kalldorf

Jens Gnisa präsentiert seinen Vorschlag für die Entschärfung der berüchtigten "Todeskurve"

CDU-Landratskandidat Jens Gnisa hat gemeinsam mit dem örtlichen Kreistagskandidaten Lars Brakhage eine innovative Lösung für die sogenannte "Todeskurve" in Kalletal-Kalldorf präsentiert. Dabei sollen sowohl die Geschwindigkeit der durchfahrenden Fahrzeuge, wie auch der Geräuschpegel für die Anwohner reduziert werden.

CDU-Landratskandidat zu Gast beim GIKA-Vorstand Augustdorf

Jens Gnisa hat in Begleitung des Augustdorfer Kreistagsmitglied Wolfgang Huppke den Vorstand des Gewerbeinitiativkreis Augustdorf (GIKA) in die Räume der Kanzlei Hüsemann & Kurt besucht. Im Vordergrund stand neben der persönlichen Vorstellung des Landratskandidaten der weitere Gedankenaustausch zu seinen politischen Zielen und natürlich auch Fragen an den GIKA zu Herausforderungen und der aktuellen Marksituation.

CDU fordert weitere Investitionen fürs Klinikum

Nächste Schritte der Qualitätsoffensive konkretisieren

CDU-Landratskandidat Jens Gnisa und die CDU-Kreistagsfraktion sehen im Neubau der Notaufnahme in Detmold einen Meilenstein für ein künftiges Universitätsklinikum in Lippe. Fraktionsvorsitzenden Andreas Kasper freut es, „dass die CDU sich im Kreistag durchsetzen und die Finanzierung der Maßnahme über Kreismittel sicherstellen konnte. Durch unsere Initiative ist die nötige Planungssicherheit für die Klinikum Lippe GmbH gegeben und die Versorgung kranker und verletzter Menschen kann wahrnehmbar verbessert werden.“

Interview: "Politik muss Probleme lösen"

Jens Gnisa im Interview mit dem Westfalen-Blatt über sein neues Buch

Anlässlich der Veröffentlichung des Buches "Politik selber machen! Warum ich mein Richteramt aufgebe und in die Politik gehe" von Jens Gnisa hat das Westfalen-Blatt ein umfangreiches Interview mit Gnisa veröffentlicht.

Gnisa und Schaper beim CJB Reisedienst

CDU-Landratskandidat Jens Gnisa und der Lügder Bürgermeisterkandidat Stephan Schaper haben sich beim CJB Reisedienst Jörn Brinn in Lügde-Elbrinxen über die Auswirkungen von Corona und die Zukunft der Elektromobilität informiert.

CDU will ein Klima-Quartier für Detmold

Das Areal rund um das Klinikum soll zu einem Aushängeschild mit bundesweiter Strahlkraft werden

Die lippische CDU will rund um den Klinikstandort in Detmold ein Klima-Quartier entwickeln. Die laufenden Erneuerungen des Klinikums und die Möglichkeit der Unterstützung durch das Konjunkturprogramm des Bundes geben dafür den Anlass. Landratskandidat Jens Gnisa und der Detmolder Bürgermeisterkandidat Jörg Thelaner haben nun das Vorhaben vorgestellt.

Video: Jens Gnisa im Gespräch mit Mickel Biere (Biere Brot, Kreishandwerksmeister)

CDU-Landratskandidat Jens Gnisa hat sich mit Mickel Biere, Inhaber der Bäckerei Biere und Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe, über die Auswirkungen von Corona auf Bieres Bäckereibetrieb und das Handwerk in der Region ausgetauscht. Bei dem Gespräch ging es außerdem um Ausbildungsplätze im Handwerk nach Corona, das Überleben von Gastronomiebetrieben und bundesweit einheitliche Regelungen.

Dank für genähte Mund-Nase-Bedeckungen

Anfang Mai hatte die Türkisch-Islamische Gemeinde in Lemgo Mund-Nase-Bedeckungen für die Besucherinnen und Besucher des Lemgoer Wochenmarktes genäht und durch die Marktbeschicker verteilen lassen. CDU-Landratskandidat Jens Gnisa nahm das zum Anlass die Gemeinde zu besuchen und sich insbesondere bei den fleißigen Näherinnen persönlich mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu bedanken.

Video: Jens Gnisa im Gespräch mit Mark Stricker (Autohaus Stricker)

CDU-Landratskandidat Jens Gnisa hat sich bei Mark Stricker, Geschäftsführer der Autohaus Kurt Stricker GmbH, über die Auswirkungen von Corona auf Automobilhandel und Werkstatt erkundigt. Die beiden haben sich außerdem zu den staatlichen Hilfen und der Mobilität der Zukunft ausgetauscht.

Hier das Gespräch in voller Länge:

 

Gnisa setzt sich für die Machbarkeitsstudie zur Begatalbahn ein

Jens Gnisa hat gemeinsam mit den CDU-Bürgermeisterkandidaten Borris Ortmeier, Markus Baier und Friso Veldink die Landeseisenbahn Lippe besucht. Im Mittelpunkt des Besuchs standen die Bemühungen für eine Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung der Begatalbahn von Lemgo über Dörentrup nach Barntrup.

Gnisa besuchte St. Loyen

Mit Elisabeth Klennert, der Geschäftsleiterin des evangelischen Johnneswerks der Region Lippe-Höxter hat sich CDU-Landratskandidat Jens Gnisa am Altenheim St. Loyen in Lemgo getroffen. Am Tag des Besuchs war die Einrichtung erstmals wieder frei von Corona.

Kultur braucht Publikum

Für ein kreisweites Soforthilfeprogramm

CDU-Landratskandidat Jens Gnisa und die CDU-Kreistagsfraktion sorgen sich um viele durch die Corona-Krise in finanzielle Not geratene Künstler und Kulturinitiativen in Lippe. „Die Kultur war der erste Bereich, der vom Lockdown mit voller Wucht getroffen wurde, und es sieht aus, als sei er der letzte, der wieder aufatmen kann“, sagt Gnisa. Mit einem kreisweiten Soforthilfeprogramm will er das Überleben kultureller Initiativen und Angebote in Lippe sichern.

Gastronomie im Mittelpunkt

Mit Tom Daubel von Daubels Spezialitäten Partyservice hat CDU-Landratskandidat Jens Gnisa wieder den Kontakt mit einem lippischen Gastronomen gesucht. Er ist vor allem in Bad Salzuflen und Herford aktiv, beliefert aber auch regelmäßig Veranstaltungen in der Detmolder Stadthalle oder auf Burg Sternberg.