Gnisa: "Qualifizierte Pflege ist wichtig"

CDU-Landratskandidat besuchte Seniorenresidenz im Kalletal

14.02.2020

Jens Gnisa hat die Kalletaler Seniorenresidenz "Zur Rose" im Ortsteil Lüdenhausen besucht. Der lippische Landratskandidat sprach mit den Verantwortlichen über aktuelle Herausforderungen in der Pflege.

Das Gespräch fand in einer Runde mit den Geschäftsführern Karin Grote und Gerhard Otto, der Residenzleitung Janine Wiegmann-Siegel sowie Johannes Rosenhäger, dem Leiter Soziale Dienste statt. Sie schilderten eindrucksvoll die Arbeit in der Einrichtung und einhergehende Probleme. "Eine fachlich hoch qualifizierte Pflege wird in den kommenden Jahren noch einmal wichtiger werden" ist sich Gnisa sicher.

"Ein Landrat ist auch immer der oberste Lobbyist seines Kreises. Er ist erster Ansprechpartner wenn etwas nicht funktioniert. Er hältdie Fäden in der Hand" so Gnisa. "Als neuer Landrat möchte ich die Probleme der Menschen lösen. Das ist der Leitsatz, an dem ich mich orientiere."